HR-Marketing

Kreativitätstechniken in Zeiten der Digitalisierung: Brainstorming und Mind-Map

Überall ist von Digitalisierung die Rede, ob in den Medien oder in den Unternehmen, wo große Digitalisierungsprojekte ins Leben gerufen werden. Meistens werden große Themen bearbeitet, wie Prozesse oder neue Systeme. Schön und gut, aber muss denn wirklich alles digitalisiert werden und vor allem kann alles digitalisiert werden? Wahrscheinlich fast alles.

Jeder von uns hat einen gewissen Arbeitsalltag, wiederkehrende Tätigkeiten, Prozesse und Arbeitsweisen, die er nutzt. In kreativen Berufen nutzt du bei der Ideenfindung sicherlich Kreativitätstechniken, die eigentlich auf ein Blatt Papier gehören. Ziel dabei ist, möglichst viele Ideen zu generieren und letztlich glänzende Ideen zu entwickeln. Am Bekanntesten sind Brainstorming und Mind-Map.

Brainstorming bedeutet eigene Gedanken zu einem festgelegten Thema spontan, ungefiltert und ohne Bewertung zu sammeln. In einem zweiten Schritt werden die besten Ideen ausgewählt und weiterentwickelt.

brainstorming-idee-gedanke-e1496231654925.jpg

Mind-Map bildet Gedanken zum Thema in einer geordneten Graphik ab. Es eignet sich vor allem dazu, die Ideen im Rahmen des Brainstormings zu systematisieren.

Mindmap Idee Gedanken

Im Zeitalter der Digitalisierung stellt sich nun die Frage, was passiert mit diesen „papierbasierten“ Kreativitätsmotoren?

Wenn ihr wie ich zu den kreativen Menschen gehört, habt ihr sicher auch gern alles auf Papier oder visualisiert in Farben und Formen, oder? Ich brauche also eine digitalisierte Alternative, die trotzdem meine Bedürfnisse abdeckt. Denn meine Kreativität soll natürlich weiterhin auf Hochtouren laufen!

Ich habe mir Gedanken dazu gemacht, wie ich nun die Kreativitätstechniken digitalisieren kann. Also letztlich, wie ich die Technik in gleicher Form vom Papier auf den PC bringen kann, ohne dass es meine Kreativität beeinflusst. Ich nutze nun dazu MS Note (alternativ geht es auch mit Word oder Powerpoint), da ich hiermit die meisten Möglichkeiten habe.

MS Note ist ein digitales Notizbuch mit ausreichend Platz für all deine Gedanken. Ich habe bei der Anwendung auch ein paar Vorteile gegenüber der Papiervariante entdeckt, aber natürlich auch ein paar Nachteile.

Vor und Nachteile

Du kannst dies allein nutzen oder mit anderen gemeinsam ein Brainstorming oder eine Mind-Map erarbeiten. Für eine erfolgreiche Ideenfindung im Team solltet ihr euch einen Zeitrahmen setzen und das Thema bzw. die Aufgabe genau besprechen. Die Datei kann auf einem zentralen Laufwerk oder Sharepoint abgelegt werden. Du solltest wie folgt vorgehen:

Schritt 1:

Thema formulieren und Datei abspeichern!

Schritt 2:

Alle Ideen bzw. Gedanken eintragen und regelmäßig sichten (besonders wichtig bei mehreren Teilnehmern!)

Schritt 3:

Auswertung aller Ideen und Gedanken sowie Weiterentwicklung der relevanten Ideen und ggf. Konzeptentwicklung.

Neben Brainstorming und Mind-Map eignet sich das Programm für viele weitere Dinge. Durch ein Registerkartensystem habe ich einen recht schnellen Zugriff auf die einzelnen Seiten:

  • Themensammlungen im Vorfeld von Meetings
  • Notizbuch (auch als Team-Notizbuch möglich)
  • Projektübersicht (Status Quo, Dokumente, Diagramme, Mails, Fristen, Protokolle, etc.)
  • Terminübersicht/Vorbereitung/Protokolle
  • Vorbereitung von Veranstaltungen
  • Wissensarchiv
  • Informationen für Zeiten der Abwesenheit hinterlegen (z.B. Urlaub)
  • Übersicht häufig verwendeter Links/Prozesse/Telefonnummern
  • To do Liste
  • Wochenplan
  • Digitale Schreibtischunterlage (was sonst so hierauf geschrieben und gezeichnet wird, kommt jetzt ins Notizbuch)

WOCHENPLAN AUFGABE NOTE

Probiere es aus! Bist du noch auf Papier kreativ oder digitalisierst du schon? Berichte mir davon, was dir auffällt und ob du noch weitere Ideen zur Anwendung hast. Los geht’s vom Papier zum digitalen Ideen sammeln. Viel Spaß dabei!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s